Das österreichische Duo SEILER & SPEER schrieben mit ihrem Erfolgs-Hit "Ham kummst" eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Für den Herbst 2017 kündigen sie nun weitere Livetermine an: am 1. Dezember beehren sie den Stadtgarten Erfurt!



Zauberhaft psychedelisch angehauchten Pop á la AIR & Co kredenzt uns erstmalig LISA WHO am 14. September im Museumskeller Erfurt.



Scott Bradlee sorgt seit einer Weile für Aufsehen, indem er mit seiner Postmodern Jukebox die Musik der 20er-50er Jahre wieder aufleben lässt. Seine Bearbeitungen weltbekannter Hits werden mit ihren maßgeblichen Elementen und genügend Humor neu interpretiert und treffen genau ins Schwarze. Live am 6. Dezember im Stadtgarten Erfurt!



Alle paar Jahre geben sich TITO & TARANTULA in Erfurt die Ehre. Mit neuer Studioplatte präsentieren sie sich am 29. September im HsD Erfurt.



STEVE HILL ist DER ultimative Alleinunterhalter. Er bedient so ziemlich jedes Instrument selbst (und gleichzeitig), was mit seinen Gliedmaßen erreichbar ist. Am 15. September kommt er in den Museumskeller Erfurt.



Die Reiter kommen! Nicht irgendwelche, sondern die Apokalyptischen! Im Herbst sind sie auf Tournee mit neuen Album, am 17.11. kommen sie ins HsD Erfurt.


 


 

17 10 05 BTight

B-TIGHT
420 Tour 2017

& Support: YAW HERRA

Donnerstag, 05.10.2017

ERFURT | Stadtgarten
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Vorverkauf: 

Stehplatz  16,40 €

incl. 7%MwSt.
incl. VVK-Geb.

Kurze Frage: Wer hat eigentlich das Gras weggeraucht? Na, wer wohl. Die Antwort geht einem auch 15 Jahre nach „Der Neger (in mir)“ noch wie von selbst über die Lippen: Es war natürlich kein anderer als B-Tight. Damals wie heute. Denn der Berliner widmet sein neues Album einem Thema, zu dem er viel zu sagen hat. Mit dem Kiffen kennt er sich eben aus. Denn: „Ich habe alle Höhen und Tiefen erlebt.“ Grund genug, diese auf „Wer hat das Gras weggeraucht?“ auszuloten. Das Album ist keine kritiklose Lobeshymne auf das grüne Kraut. Im Gegenteil: B-Tight verschweigt die negativen Folgen übertriebenen Graskonsums keineswegs. „Mir ist es wichtig, dass die Jugendlichen wissen: Kiffen ist geil, hat aber auch Schattenseiten.“

Und außerdem ist „Wer hat das Gras weggeraucht?“ trotz des roten - oder besser grünen – Fadens kein monothematisches , langweiliges Kifferalbum. Noch mehr als mit den Vorgängern „Retro“ und „Born 2 B-Tight“ knüpft Bobby an seine unbekümmerten, battle-lastigen Anfangszeiten mit der Sekte an. Das schlägt sich nicht nur in witzigen Texten, sondern auch in den Beats nieder. B-Tight hat dieses Mal viel selbst produziert – genau wie Anfang der Nullerjahre. Fast könnte man meinen, er hätte sich wieder an die Playstation dazu gesetzt. Aber die Beats auf „Wer hat das Gras weggeraucht?“ klingen dann halt doch viel fresher und sauberer ausproduziert als damals.

Und nicht nur deshalb ist „Wer hat das Gras weggeraucht?“ B-Tights bestes, lockerstes und coolstes Album seit seinem legendären Debüt. Vielleicht mit weniger Provokation, aber dafür mit mehr Spaß, mehr ungekünstelter Reflektion und vor allem: Mehr geilen Songs. Die Gastparts von Sido, Frauenarzt, Plusmacher, Nura (SXTN), Juju (SXTN), Estikay, Smoky, Viruz, Unoo, sowie den Beathoavenz (!) runden das Ganze ab.

Das Konzert wird präsentiert von
DefShop, DNGRS, Hiphop.de, 16bars, laut.de und Backspin.

 

 Tickets kaufen