Tourabsage!
aufgrund einer inhaltlichen Neuausrichtung muss die "Abgeschminkt - Tour" von Ilka Bessin leider abgesagt werden. Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis.
Bereits gekaufte Tickets müssen an der VVK-Stelle, wo diese auch gekauft worden sind, zurück gegeben werden und der Ticketpreis wird erstattet.


 

"Earthly Powers" nennt PHILLIP BOA sein bereits 19. Studioalbum und stellt die neuen Songs zusammen mit dem VOODOOCLUB am 22.März 2019 im HsD Erfurt vor!


Wenn Liebhaber historischer mittelalterlicher Musik, Freunde gefühlvoller Balladen und hartgesottene Rockfans gemeinsam eine Band feiern, dann könnte diese Euphorie BLACKMORE’S NIGHT gelten. Am 5.Juli 2019 kommt die beliebte Band wieder auf die Burg Creuzburg b. Eisenach.


Gleich vier Konzerte der Burgentour 2019 von
IN EXTREMO dürfen wir organisieren. Wir präsentieren euch die Mittelalter-Rocker am
31.05. auf der Burg Scharfenstein (Leinefelde Worbis), am
28.06. im Schlosshof Oranienburg, am
09.08. auf der Burg Ranis und
am
24.08. zum traditionellen Stelldichein auf der Burg Creuzburg (b.Eisenach).


Nach einer kreativen Auszeit melden sich Glasperlenspiel mit frisch aufgeladenen Batterien zurück: Ende April 2018 veröffentlichte das Multiplatin-Duo ihr Album „Licht & Schatten“. Am 1.März 2019 kommen die Beiden mit Band ins HsD Erfurt!


 

 

19 03 22 Boa1

PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB
play songs from EARTHLY POWERS + singles

& Special Guest

Freitag, 22.03.2019

ERFURT | HsD
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Vorverkauf: 

Stehplatz  41,70 €

incl. 7%MwSt.
incl. VVK-Geb.

EARTHLY POWERS nennt Boa sein 19. Studioalbum, der Titel stellt einen Kommentar zur Weltlage dar und ist dazu eine Hommage an eines seiner Lieblingsbücher: „Earthly Powers“ des britischen Autors Anthony Burgess, ein Jahrhundertroman, der 1980 in Deutschland unter dem Titel „Der Fürst der Phantome“ erschien. Ausserdem offenbart dieser Roman Boas Bezug zu Malta.

Vor vielen Jahren war er auf die Insel gezogen, um dem Druck zu entkommen, den die Musikindustrie auf den größten deutschen Indie-Star ausübte. Vor einem Jahr verließ er Malta. „Das Land war einmal ein großartiger Ort der Freiheit. Aber es hat sich verändert, heute ist es korrupt, heuchlerisch, spooky.“ Der Auftragsmord an der investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia war der dramatische Tiefpunkt. Und Boa brach seine Zelte ab.
Boa selbst ist heute freier denn je. Ein deutscher Indie-Star ist er noch immer, aber die Musikindustrie kümmert ihn nicht mehr. Boa geht seine eigenen Wege, macht nur das, wovon er wirklich überzeugt ist. Und diese Haltung kommt an: 2012 ging sein 17. Album LOYALTY bis auf Platz 13 der Albumcharts, kein anderes seiner Werke hatte sich so hoch platziert, auch nicht seine großen Platten aus den 90ern: HAIR, HISPANOLA oder HELIOS oder BOAPHENIA. BLEACH HOUSE knackte 2014 sogar die Top-Ten, chartete auf Platz 7. Selbst die Singles-Compilation BLANK EXPRESSION stieg auf Platz 8 ein. Live spielt Boa in immer größeren Hallen. „Läuft ganz gut“, sagt er und grinst beinahe verlegen. Die Arroganz, mit der er sich früher selbst schützte, ist verflogen. Heute ist Boa weiterhin eigenwillig, aber auch: dankbar.
EARTHLY POWERS ist genau das Album, das jetzt kommen musste. Ein großes Statement. „Eine Reminiszenz an diese Kunstform, wohlwissend, dass sie vom Aussterben bedroht ist“, sagt Boa.

Das Konzert wird präsentiert vom ROLLING STONE.

 

 Tickets kaufen