Ian Anderson und die Band Jethro Tull sind eine der erfolgreichsten und beständigsten Progressive Rock Bands der Welt. Auch 2020 kommen die Herren wieder auf Tournee. Diese Konzerte werden sich verstärkt auf Musik der eher "Prog"-lastigen Alben stützen, von denen sich einige auf die frühere Entstehungszeit konzentrieren. Jethro Tull geben ein Open Air Konzert am 7.8.2020 auf der Burg Creuzburg


Anfang Februar 2019 veröffentlichte Keimzeit ihr zwölftes Studioalbum “Das Schloss“. Das neue Werk schließt sich organisch an die letzten Werke der Gruppe an. „Auch wenn ich mal von anderen Künstlern zu Songs inspiriert werde, ist es am Ende doch immer so, dass ich die Strickart meiner Songs nicht wirklich verlasse“, reflektiert Norbert Leisegang sein Songwriting. „Herausgekommen ist ein klares Keimzeit-Album, bei dem auch meine Bandkollegen zu dem Takt, den ich vorgebe, gerne mitgehen.“ Keimzeit gastieren am 4. April 2020 im HsD Erfurt.


Die Simple Minds sind musikalische Pioniere – und das seit 40 Jahren. Sie haben 60 Millionen Platten verkauft und die größten Stadien der Welt bis auf den letzten Platz ausverkauft. Nun kommt die Band nach Erfurt, um mit euch ihr 40jähriges Bühnenjubiläum zu feiern: am 20.März 2020 in der Thüringenhalle Erfurt!


Bereitet sich eine der feierfreudigsten deutschen Bands auf den nächsten Meilenstein ihrer Bandgeschichte vor, dann kommt wahrlich Großes auf uns zu: 25 Wahre Jahre In Extremo! Ein Vierteljahrhundert, in dem sich die rastlosen Wandersmänner mehrfach um die Welt, immer wieder an die Spitze der Charts und vor allem in die Herzen unzähliger Fans gespielt haben. Die Sause steigt am 5.September 2020 auf dem Open Air Gelände der Burg Scharfenstein in Leinefelde-Worbis.


konz1

SCHIMMERLING
BOCK Tour 2020

Dienstag, 19.05.2020

ERFURT | Museumskeller
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Vorverkauf: 

Stehplatz  14,20 €

incl. 7%MwSt.
incl. VVK-Geb.

Schimmerling drücken uns mit ihrer selbstbewussten Kombination aus hymnischen Kampfansagen, detailverliebten Arrangements und intelligenten Texten, durch die Schallmauer. Ihr Werk ist "inspiriert von Muse, Iron Maiden, Springsteen und Wolfgang Petry".

Auf die Frage welches Genre Schimmerling bedient, lächelt Frontmann Shimmoneq und sagt: „Keine Ahnung, man – Stadionrock! Wir verpacken alles, von Euphorie bis Groll, in unserem Sound und das nicht zu knapp. Da bleibt es nicht bei einem musikalischen Kosmos und der rote Faden ist unser massives Selbstbewusstsein, etwas zu erschaffen, was bleiben wird".


 

 Tickets kaufen